Spaß mit der Ruhrpotthexe

 


Spaß mit der Ruhrpotthexe
  Startseite
    Dies und Das :)
    Bastelarbeiten
    Lecker schmecker - backen & kochen
    Ausflüge - TOP oder FLOP
    Produkttests - gut oder schlecht?
  Über...
  Meine Schmuckstücke

 
Links
  Conny´s Klunkershop
  Facebook Klunkershop
  Was für Naschkatzen
  Instagram
  Erklärung Mondbeintod


http://myblog.de/ruhrpotthexe

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Lecker schmecker - backen & kochen

Schmorgurkenpfanne mit Hackfleisch

Zutaten für 4 Personen:

2 große Salatgurken
1 große Zwiebel
2 EL Öl
500 g Putenhackfleisch
Salz
Pfeffer
1 Bund Dill (oder tiefgefroren)
150 g fettarmer Frischkäse
1 TL Mehl oder Speisestärke
2 Beutel Reis


Zubereitung:

1. Gurken putzen, schälen, längs halbieren und wässrige Kerne herauskratzen. Gurken in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen, vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Öl in einer großen Pfannen erhitzen, Hack darin krümelig anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Gurken und Zwiebel zugeben, kurz mitbraten. ca. 350-400 ml Wasser zugießen, aufkochen, würzig abschmecken und alles ca. 10 Minuten schmoren lassen. 

2. Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Dill waschen, trocken tupfen, etwas zum Garnieren beiseite stellen. Rest fein hacken. Frischkäse mit Mehl verrühren, zur Pfanne geben und unter Rühren schmelzen lassen. Aufkochen, Dill untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Reis abgießen, abtropfen lassen. Gurkenpfanne mit dem Reis servieren. Mit beiseite gelegtem Dill garnieren.
24.6.14 13:28


Maße, Gewichte und Umrechnungen

Wer kennt das nicht....da findet man ein tolles Rezept und dann stehen da Maßeinheiten und keiner weiß genaueres damit anzufangen und im schlimmsten Fall, misslingt dann der Kuchen, die Kekse oder ein leckeres anderes Essen.

Das hat nun ein Ende, denn hier kommen ein paar Erklärungen, die ganz schön hilfreich sein können:

Mengenangaben mit Löffeln: Wieviel Gramm hat ein Esslöffel ?

1 EL weiche Butter = 10 g
1 EL gemahlene Haselnüsse = 6 g
1 EL Honig = 15 g
1 EL Kakao = 5 g
1 EL Kokosflocken = 5 g
1 EL gemahlene Mandeln = 6 g
1 EL Mehl = 10 g
1 EL gemahlener Mohn = 10 g
1 EL Puderzucker = 10 g
1 EL Rosinen = 15 g
1 EL Speisestärke = 10 g
1 EL Zucker = 15 g

Mengenangaben mit Tassen/Bechern (150 ml): Wieviel Gramm hat eine Tasse?

Wasser, Milch und Saft = 150 g
Honig = 200 g
Kakao = 90 g
Konfitüre = 200 g
Gemahlene Nüsse bzw. Mandeln = 70 g
Mehl = 100 g
Öl = 120 g
Puderzucker = 100 g
Speisestärke = 90 g
Zucker = 150 g

Cup-Angaben für Rezepte aus den USA: Wieviel Gramm hat ein Cup?

1 Cup (allgemein) = 240 ml
1 Cup Mehl = 120 Gramm
1 Cup Speisestärke = 140 Gramm
1 Cup Zucker = 225 Gramm
1 Cup Puderzucker = 120 Gramm
1 Cup Rohrzucker = 180 Gramm
1 Cup Butter = 225 Gramm
1 Cup Kakao = 100 Gramm
1 Cup Nüsse = 130 Gramm
1 Cup gemahlene Nüsse = 100 Gramm
1 Cup Haferflocken = 75 Gramm
1 Cup Joghurt, Milch etc = 240 Gramm bzw. Milliliter
1 Cup Honig = 340 Gramm

Abkürzungen und Begriffe zum Backen aus den USA: Was bedeutet tsp, oz oder pn?

1 tsp = 1 teaspoon = 1 TL = 1 Teelöffel
1 tbs = 1 tablespoon = 1 EL = 1 Esslöffel
1 c = 1 cup = 1 Tasse/Becher (siehe oben)
1 oz = 1 ounce = knapp 30 Gramm
1 lb = 1 pound = gut 430 Gramm
1 inch = 1 zoll = 2,5 Zentimeter

Backtemperaturen: Wieviel Grad Celsius sind X Grad Fahrenheit?

Die Umrechnung von Fahrenheit in Celsius ist etwas kompliziert, daher nur ein paar gängige Beispiele

350° F = 175 Grad Celsius
375° F = 190 Grad Celsius
400° F = 205 Grad Celsius
425° F = 218 Grad Celsius
18.6.14 15:08


Süße Pommes von Enie - die müßt ihr probieren!!!

Zutaten:

200 g kalte Butter
1 Päckchen Vanillin-Zucker
1 Päckchen Brausepulver (die Sorte die ihr am leckersten findet)
100 g Puderzucker
300 g Mehl
1 Ei (Gr. M)
1 Prise Salz

Für den Brausezucker:

2 EL Zucker
2 Päckchen Brausepulver (die Sorte die ihr am leckersten findet)

Zubereitung:

Schritt 1:
Für den Mürbeteig Butter in Flöckchen, Vanillin-Zucker, Brausepulver, Puderzucker, Mehl und Ei mit kühlen Händen zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.

Schritt 2:
Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 8 mm dick ausrollen und pommesähnliche Stäbchen schneiden. Im Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 7 Minuten backen.

Schritt 3:
Für den Brausezucker Zucker und Brausepulver vermischen. Die noch warmen Pommes in dem Brauszucker wälzen und dann abkühlen lassen.
16.5.14 09:28


Salat mit Kritharaki - kalt oder warm ein Genuss

Kritharaki - Salat mit Hackfleisch

Zutaten für 6 Personen:


500g Hackfleisch (Schwein, Rind oder Geflügel)
500g Nudeln (Kritharaki)
3 Paprikaschoten, rot, gelb und grün
1 Zwiebel
3 EL Tomatenmark
3 EL Tomatenketchup
2 EL Oregano
3 Tüten Fertigmischung für Salatsauce Gartenkräuter
etwas Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung:


Hackfleisch mit Salz, Pfeffer, Tomatenmark, Ketchup, Oregano und einer halben klein gehackten Zwiebel vermengen. Die Hackfleischmasse dann in einer großen Pfanne/Wok mit etwas Olivenöl krümelig braten und abkühlen lassen.

Die Kritharaki in Salzwasser kochen. Die Paprikaschoten sehr klein würfeln und die restliche halbe Zwiebel ebenfalls und in drei Beuteln Salatfix "Gartenkräuter" mit etwas Öl ziehen lassen.

Die Nudeln mit den Hackfleischbröseln vermengen und die marinierten Paprikawürfel dazugeben. Alles vermengen und gut durchziehen lassen.

Das toll an dem "Salat" ist, man kann ihn auch warm mit einem Baguette/Brötchen als Hauptmahlzeit essen...sehr lecker.

2.5.14 09:56


Apfelmuskuchen

Zutaten für 1 Blech:


450 g Margarine
3 Eier
400 g Zucker
1 Pck. Backpulver
600 g Mehl
1 Glas Apfelmus, groß
Puderzucker+Wasser (bei Bedarf)

Zubereitung:

250g Margarine, Eier, 200g Zucker, Backpulver und 400g Mehl zu einem geschmeidigen Teig kneten.
Auf ein gefettetes Blech geben. Das Glas Apfelmus darauf streichen.
Aus 200g Margarine, 200g Zucker und 200g Mehl Streusel kneten und auf das Apfelmus streuen. Sollten die Streusel noch zu klebrig sein, einfach noch Mehl dazu geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 45 Minuten backen

Nach dem abkühlen hab ich aus Puderzucker und etwas Wasser einen schnellen Guss angerührt und ihn über den Kuchen gegeben, danach dann noch bis zum fest werden ab in den Kühlschrank.
2.5.14 09:16





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung